Paddock

Paddockgitter im Einsatz Keine Matschstellen dank Paddockgittern

Im Paddock stehen die Pferde viel auf einer Stelle. Da geht reiner Betonuntergrund unausweichlich auf die Knochen. Ein natürlich elastischer Gummiboden dagegen entlastet die Gelenke.
Ihr Kamerad Pferd bleibt entspannt für den nächsten Ausritt.
Sie selber profitieren ebenfalls, indem Sie die anfallenden Pferdeäppel auf zeitsparende Weise einsammeln: einfach mit Besen und Schaufel.
Ständiger Materialaustausch - wie z.B. bei Hackschnitzel- oder Sandpaddocks - entfällt. Der Gummiboden bleibt.

Allen Überlegungen voran steht wie immer die Frage nach dem vorhandenen Untergrund.

Welchen Untergrund hat Ihr Paddock?